Bamberger Sightseeing-Highlights

Ob Kurzurlaub, Tagestrip oder Städtereise: Bamberg hat jede Menge Sightseeing-Highlights zu bieten, die jeder Besucher bei seinem Aufenthalt in der Weltkulturerbestadt Bamberg gesehen haben sollte.

Bei der Anreise nach Bamberg sind der Kaiserdom, die Neue Residenz das Kloster Michaelsberg und die Altenburg schon aus der Ferne zu erkennen. Sie prägen die Silhouette der Stadt und sind neben dem Alten Rathaus, Klein Venedig und Alter Hofhaltung die must-sees bei einem Besuch in Bamberg. 

8 Spots gefunden
jetzt geöffnet
 
»Highlights »Tourspot

Alte Hofhaltung

Die Alte Hofhaltung stellt einen im Stile der Renaissance erbauten Gebäudekomplex dar, der am Ort des ehemaligen Castrum Babenbergs erbaut wurde. Das Castrum diente als Pfalz Kaiser Heinrichs II. und wurde ab 1007 auch als Wohnsitz der Bischöfe genutzt. Ein einstöckiges Palais wurde 1185, also unmittelbar nach dem verheerenden zweiten Dombrand, am Domplatz angrenzend errichtet. Im späten 16. Jahrhundert wurde es im Auftrag von Bischof Veit II. von Würzburg abgebrochen und durch ein neues Renaissancegebäude ersetzt.

Domplatz 7, 96049 Bamberg

»Highlights

Altenburg

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt die Altenburg, die, hoch über Bamberg gelegen, mit ihrem Rundturm das Stadtbild Bambergs prägt. Im Jahre 1109 n. Chr. fand sie erstmalig Erwähnung in einer Urkunde, in der die Altenburg von Bischof Otto an das Kollegiatsstift Sankt Jakob übergeben wurde. Aus diesem Dokument geht ebenfalls hervor, dass die Burg „Altenburg cum silva et suis terminis“, die "Altenburg mit Wald und ihren Begrenzungen“, zur Gründungsausstattung des Stifts gehörte. So geht man heute davon aus, dass an gleicher Stelle bereits zuvor eine Festungsanlage existiert haben muss, deren Wurzeln bis ins 9. Jahrhundert zurückreichen.

Altenburg 1, 96049 Bamberg

»Highlights »Tourspot

Altes Rathaus

Eines der berühmtesten Gebäude Bambergs ist das Alte Rathaus, dessen Existenz in der Mitte der Regnitz bereits seit dem 14. Jahrhundert dokumentiert ist.

Das Alte Rathaus wurde auf einer künstlichen Insel errichtet, die über zwei Brücken mit den Ufern verbunden ist. Anhand seiner Lage wird das Alte Rathaus deshalb von den Bambergern gerne auch als Insel- oder Brückenrathaus bezeichnet. Einen einmaligen Blick auf das Gebäude erhält man vom Geyerwörthsteg.

Obere Brücke 1, 96047 Bamberg

»Highlights »Kirchen

Bamberg Cathedral

The origins of Bamberg Cathedral date back to the beginning of the 11th century, when the emperors Henry II and Cunegonde began to develop a very special bond with the city of Bamberg. Henry gave the Castrum Babenberg as heritage for the widow to his wife.
Since, however, both of them had to accept the fact that they couldn`t have children in their marriage, and the throne and the succession would thus remain unresolved, Henry decided to dissolve parts of the bishopric of Würzburg and Eichstätt and from these to found the independent diocese of Bamberg (1007), in which his ownership should pass. For this reason the Cathedral of Bamberg was built, which should to live through an eventful history in the following centuries.

Domplatz, 96049 Bamberg

»Kirchen »Highlights

Bamberger Dom

Die Ursprünge des Bamberger Doms reichen bis zum Beginn des 11. Jahrhunderts zurück, als Heinrich II. und Kunigunde eine ganz besondere Verbundenheit zu Bamberg entwickelten und Heinrich seiner Gemahlin das Castrum Babenberg als Witwensitz übertrug. Da beide allerdings erkennen mussten, dass aus ihrer Ehe keine Kinder hervorgehen und die Thron- und Erbfolge somit ungeklärt bleiben würde, beschloss Heinrich, Teile der Bistümer Würzburg und Eichstätt herauszulösen und aus diesen ein eigenständiges Bistum Bamberg zu gründen (1007), in das sein Besitz übergehen sollte. Aus diesem Grund wurde in Bamberg ein Dom errichtet, der in den folgenden Jahrhunderten eine ereignisreiche Geschichte durchleben sollte.

Domplatz, 96049 Bamberg

»Highlights

Klein Venedig

Es ist eines der beliebtesten Motive Bambergs, auf tausenden Postkarten abgebildet und zugleich ein wichtiger Teil der Stadtgeschichte: Klein Venedig. Benannt wurde Klein Venedig erstmals durch zwei Journalisten im Jahr 1842 in dem Buch "Handbuch für Reisende auf dem Mond ". Mit dem berühmten italienischen Namensvetter hat Klein Venedig zwar recht wenig gemein, doch die malerisch an der Regnitz gelegenen Fischerhäuschen sind eine Besichtigung allemal wert.

Am Leinritt, 96049 Bamberg

»Highlights »Sehenswertes

Kloster St. Michael

Das Kloster St. Michael wurde im Jahre 1015 von Bischof Eberhard, dem ersten Bischof des noch jungen Bistums, gegründet. Das Benediktinerkloster war bischöfliches Eigenkloster, das bedeutet, dass der Abt allein dem Bischof von Bamberg untergeordnet war. Im 12. Jahrhundert stieg das Kloster zu einem der einflussreichsten Abteien im Heiligen Römischen Reich auf.

Michelsberg 10, 96049 Bamberg

»Highlights »Tourspot

Neue Residenz

Die Neue Residenz befindet sich schräg gegenüber des Bamberger Doms und ist das jüngste Gebäude auf dem Bamberger Domplatz. Sie diente den Bamberger Fürstbischöfen ab dem 17. Jahrhundert als Residenz und löste damit die Alte Hofhaltung in ihrer ursprünglichen Funktion ab. Neben den prunkvollen Sälen, die den Besuchern unverfälschte Einblicke in die Zeit der Fürstbischöfe von Bamberg gewähren, befindet sich heute auch die Staatsbibliothek und eine Zweigstelle der bayerischen Staatsgalerie in den Räumen der Neuen Residenz.

Domplatz 8, 96049 Bamberg

Keine Spots gefunden
visit Bamberg

Kostenfrei
Ansehen